Forum
Beitragsaufrufe
1179794

MCP Sound & MediaMatrosen in Lederhosen

Open Panel

FORUM - REGISTRIERUNG Sehr geehrter Besucher, zurzeit funktioniert die Registrierung aus Sicherheitsgründen nur über dieses "Kontaktformular". Bitte gebt dazu bei "Nachricht" euren Wunsch-Usernamen ein. Nachdem das Konto erstellt wurde, bekommt ihr eine Bestätigungsmail mit euren Login-Daten. Ihr könnt euch danach im Forum anmelden, Beiträge erstellen oder auf bestehende Themen antworten. "Registrieren".

× Hier werden allgemeine Probleme und Fragen besprochen.

Frage USB Stick vom Kunden im Studiorechner?

Mehr
2 Jahre 11 Monate her - 2 Jahre 10 Monate her #1 von Audiosonic
USB Stick vom Kunden im Studiorechner? wurde erstellt von Audiosonic
Hallo in die Runde,
Ich habe mir jetzt zum zweiten mal einen Trojaner eingefangen. Ich bin auch immer zu Gutmütig. Folgendes Problem:

Die meisten Kunden bringen ihr Demo oder sogar auch vorproduzierte Spuren auf einem USB-Stick mit. Nach kurzer Frage, ob dieser sauber sei, bekomme ich natürlich die Antwort, "alles Bestens". Ja und was soll ich sagen, das wars auch wieder. Desktop weg, und da ist er wieder, der BKA Trojaner.

Wie regelt ihr in einem solchen Fall das Problem? Daten nur per WE - Transfer oder CD - Rom annehmen?

Danke und beste Grüße Audiosonic
Letzte Änderung: 2 Jahre 10 Monate her von Audiosonic.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Tele
  • Teles Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Willkommen im Forum
Mehr
2 Jahre 10 Monate her - 2 Jahre 10 Monate her #2 von Tele
Hallo Audiosonic,
ja, das ist ein Problem. Nun lässt sich der USB-Stick ja kaum noch aus dem Alltag wegdenken. Unter Win XP hatte ich öfter selbst damit Probleme. Unter Win7 oder Win 10 springt automatisch mein Virenprogramm an und durchsucht den Stick erst einmal nach Vieren.

Funktioniert das bei dir nicht?
Gruß Tele
Letzte Änderung: 2 Jahre 10 Monate her von Tele.
Folgende Benutzer bedankten sich: Audiosonic

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 10 Monate her #3 von Audiosonic
Audiosonic antwortete auf USB Stick vom Kunden im Studiorechner?
Hallo Tele,

danke für die Antwort. Ich weiß nicht ob der Stick bei mir automatich geprüft wird. Wenn, dann passiert es unbemerkt im Hintergrund.
Was die Nutzung von USB-Stick's generell betrifft, ich werde erst mal auf diese verzichten und nur Wav - Dateien und Audio - CD's zulassen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Tele
  • Teles Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Willkommen im Forum
Mehr
2 Jahre 3 Monate her - 2 Jahre 3 Monate her #4 von Tele
Eigentlich ist es ja auch egal ob der Stick geprüft wird oder nicht. Ich denke, in einen Studiorecher gehört kein Stick, auch wenn es diverse Backup- Programme gibt mit welchen man den alten Zustand schnell wider herstellen kann. Arbeit macht es dennoch ohne Ende und oft geht etwas schief.

Lasst euch die Files wenn es nicht zu große sind einfach per "File Transfer" oder per "FTP" zusenden. Größere Projekte habe ich z.b. auch schon auf DVD mit der Post bekommen.

Gruß Tele
Letzte Änderung: 2 Jahre 3 Monate her von Tele.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 1 Woche her #5 von Heiner
Hallo,

ein Stick vom Kunden gehört nicht in einen Produktionsrechner. AUF GAR KEINEN FALL. Audiodaten welche für eine Produktion gebraucht werden, kann der Kunde per WE- Transfer, E- Mail vor der Produktion dem Studio zusenden.

Bei diesen beiden Möglichkeiten wird der Inhalt in den meisten Fällen von einer externen Virensoftware vor dem Senden untersucht. Zumindest bei WE- Transfer. Aktuelle Mailprogramme solten in der Lage sein, die ankommende Mail auf Bösewichte zu Untersuchen.

Guten Abend
Folgende Benutzer bedankten sich: Tele

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen