Forum
Beitragsaufrufe
1189613

MCP Sound & MediaMatrosen in Lederhosen

Open Panel

FORUM - REGISTRIERUNG Sehr geehrter Besucher, zurzeit funktioniert die Registrierung aus Sicherheitsgründen nur über dieses "Kontaktformular". Bitte gebt dazu bei "Nachricht" euren Wunsch-Usernamen ein. Nachdem das Konto erstellt wurde, bekommt ihr eine Bestätigungsmail mit euren Login-Daten. Ihr könnt euch danach im Forum anmelden, Beiträge erstellen oder auf bestehende Themen antworten. "Registrieren".

× In dieser Kategorie geht es speziell um Themen zu Pro Tools

Frage Ist Pro Tools für mich die richtige Entscheidung?

Mehr
11 Monate 2 Wochen her #1 von Maxaudio
Hallo Gemeinde,

nachdem ich nun mit vielen kleineren Programmen rumexperimentiert habe, möchte ich mir nun doch ein Professionelles Schnitt und Aufnahmeprogramm zulegen.

Ich habe mir schon einige w.z.b. Fruity Loops oder Cubase angesehen. Das Problem ist, jeder Hersteller wirbt mit einer wahren Wortschlacht für sein Programm welches nun das beste sein soll.

Für mich kommt momentan Pro Tools auf meine engere Auswahlliste. Hat jemand von euch Erfahrung mit Pro Tools oder kann mir zu diesem Tipps geben?


Danke und noch einen schönen Ostermontag
Max

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Tele
  • Teles Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Willkommen im Forum
Mehr
11 Monate 2 Wochen her #2 von Tele
Hallo Max,

das ist mit wenigen Worten nicht so einfach zu Beantworten.
Man sagt, Pro Tools ist der Industriestandard in Sachen Audio Editing und hat eine gute Hardwareanbindung, auch an große Mischkonsolen. Aber es ist in den höheren Versionen vergleichsweise teuer. Der MIDI Umfang ist eher etwas begrenzter gegenüber z.B. Cubase.

Ich will dir jetzt nicht zu Nahe treten, aber als Neueinsteiger wäre Pro Tools schon eine richtig fette Baustelle für dich, in welche man sich nicht so 1234 einarbeitet.

Soweit erst einmal in Kürze.

Gruß Tele
Folgende Benutzer bedankten sich: Maxaudio

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Monate 4 Tage her - 11 Monate 4 Tage her #3 von Maxaudio

Tele schrieb: Ich will dir jetzt nicht zu Nahe treten, aber als Neueinsteiger wäre Pro Tools schon eine richtig fette Baustelle für dich, in welche man sich nicht so 1234 einarbeitet.


Das habe ich auch gerade festgestellt. Vor vielen Jahren hatte ich mal etwas mit Logic Platinum rumexperimentiert, diese Version gibt es leider nicht mehr.
Die neue Version heißt jetzt Logic Pro X und läuft mittlerweile leider nur noch auf dem Mac, zwar ist der momentane Preis von ca. 250 EUR ziemlich günstig, aber Ich habe keine Lust mir dazu extra einen Mac zu Kaufen.

Es ist aber auch kompliziert das richtige Programm zu finden. Auf meiner weiteren Suche bin ich dennoch für weitere Tipps dankbar.

Gruß Max
Letzte Änderung: 11 Monate 4 Tage her von Maxaudio.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 2 Wochen her #4 von Heiner
Hast Du mal über Cubase nachgedacht? Cubase läuft auf beiden Systemen, damit meine ich genau, Mac und PC.

Es muss ja nicht gerade die neueste Version sein. Bei Ebay z.B. bekommst Du schon eine etwas ältere Cubase-Version so um die 100 bis 200 EUR. Ist wie gesagt nicht die neueste, aber zum Testen reicht es allemal.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Tele
  • Teles Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Willkommen im Forum
Mehr
7 Monate 5 Tage her #5 von Tele
Hallo Max,

nur die Software allein bringt dir zum Testen auch nicht viel. Ich bin mir nicht sicher, ob Du bereits ein Audio-Midi Interface, an welchem man z.B. ein Mikrofon und ein Keyboard über Midi anschließen kannst, hast?
Falls noch nicht wäre zu Überlegen, sich mal nach so einem umzuschauen. Die meisten Interfaces bringen bereits im Lieferumfang eine Software mit. Ob da aber schon Pro Tools mit bei ist, kann ich nicht sagen. Cubase LE z.B. habe ich schon öfter mal als Beigabe gesehen.

Nur so als Tipp B)

Gruß Tele

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Tage her #6 von Maxaudio
Bin lange nicht hier gewesen, habe aber gleich eine Frage. Momentan bietet Thomann Avid Pro Tools für 499 EUR mit folgenden Funktionen an:

Audio-MIDI-Sequenzer (DAW)
01. Aktuelle Pro Tools Version als Activation Card
02. Dauerlizenz inkl. Supportplan und sämtlichen Upgrades für 12 Monate
bis zu 32 Ein- und Ausgänge gleichzeitig, 128 Audiospuren sowie 512 MIDI- und Instrumentenspuren
03. unbegrenzte Anzahl an Bussen
enthält über 60 virtuelle Instrumente und Effekte inkl. Channel-Strip Plug-In aus den System 5 Konsolen (EQ, Compressor/Limiter,
Expander/Gate mit flexiblem Routing)
04. Avid Cloud Collaboration mit 1 GB Speicher
05. Zahlreiche Funktionen wie Offline Bounce, automatische Delay-Kompensation, Multitrack Beat Detective, Elastic Audio und Pitch, Clip Gain, Real-Time Fades, erweitertes Kanalmetering mit Gain-Reduction-Anzeige etc.
06. Einbindung von Hardwarecontrollern über EUCON und Mackie HUI-Protokoll
07. ASIO und Core Audio Unterstützung zur Einbindung von Drittanbieter-Audiohardware
08. Lieferumfang: Lizenzkarte, Pace iLok
09. Unterstützte Plugin-Formate: AAXnative
10. Systemvoraussetzung: AVID-qualifizierter Apple Mac oder Windows PC (weitere Informationen: www.tho.mn/ce2fd ), Internetverbindung, iLok License Manager

Hat jemand Erfahrung mir dieser Ausstattung?
Brauch ich da noch anderes Zubehör um professionell zu arbeiten?
Was meinen die mit dem iLok License Manager?

Ich frage nur deshalb, weil mir der Preis sehr günstig vorkommt.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Tele
  • Teles Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Willkommen im Forum
Mehr
1 Monat 1 Tag her - 1 Monat 1 Tag her #7 von Tele
ja der Preis ist schon günstig. Wie es aussieht handelt es sich hier um eine Einsteigerversion. Was mir besonders auffällt, sind die begrenzten Audio und Midispuren. Finde ich generell nicht so toll. Insbesondere die 128 Audiospuren. Wer nicht nur mit Vocals sondern auch mit Samples und Audioschnipsel arbeitet, kann mit dieser Spurenbegrenzung schon mal schnell an die Grenzen stoßen.

Da bietet die Avid Pro Tools Ultimate wenigstens 256 Audiospuren. Kostet dann auch gleich wieder 2590 EUR. Wobei mir eine Audiospurenbegrenzung bei einer DAW generell nicht gefällt. Keine Ahnung warum Avid mit Pro Tools diesen Weg geht.

Zu deiner Frage was das weitere Zubehör um professionell arbeiten zu können betrifft, kann ich sagen, dass jede DAW je nach dem was Du mit ihr machen möchtest immer mit weiterem Zubehör aufgepeppt werden muss.
Generell jedoch kannst Du natürlich schon mit dieser Version auch für diesen Preis professionell Arbeiten.

Ich hatte mal vor Jahren eine sehr aufwändige Big Band Produktion, bei welcher viele Spuren gleichzeitig und Synchron aufgenommen werden mussten. Da viel nach erster Recherche mal abgesehen von den Wandlern die erste Wahl auf Pro Tools mit nem Mac. Beide haben ihren Job zur vollsten Zufriedenheit erledigt.

Nun noch kurz zum iLok License Manager. Diesen benötigst Du um den License Key für die Software zu verwalten. Wie aber im Angebot zu sehen ist, liegt dieser mit bei, was auch gut ist, denn einzeln kostet er auch schon gute 46 EUR

Gruß Tele
Letzte Änderung: 1 Monat 1 Tag her von Tele.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen